Kosovo und die Schweiz

Mit Bitte um Veröffentlichung und freundlichem Gruss

Anerkennung Kosovos durch "die Schweiz"?


Nationalrat Hans Fehr, SVP, Geschäftsführer AUNS, Eglisau

Sollte sich der Bundesrat auf Drängen von Bundesrätin Calmy-Rey dazu hinreissen lassen, die einseitig erklärte Unabhängigkeit Kosovos mit einer Sympathieerklärung oder gar einer diplomatischen Anerkennung durch "die Schweiz" zu unterstützen, dann wäre dies ein kapitaler Fehler.

Denn als neutrales Land darf die offizielle Schweiz in diesem hochbrisanten Konflikt weder direkt noch indirekt Partei nehmen. Wir wären sonst für Serbien und Russland augenblicklich politische Gegner, und unsere Neutralität - mit all ihren Möglichkeiten als Sicherheits- und Friedensinstrument - würde in den Augen der Weltöffentlichkeit zur Farce degradiert. Der Gesamtbundesrat muss deshalb dafür sorgen, dass Bundesrätin Calmy-Rey schweigt. Sie hat unserem Land durch ihren geradezu pathologischen Drang, sich auf den Bühnen der Welt zu inszenieren und sich in fremde Konflikte einzumischen (mehrfach auch in den Kosovo-Konflikt), schon genug politischen und finanziellen Schaden zugefügt. Und mit ihrem demonstrativen Besuch eines kosovo-albanischen Gottesdienstes in Wil/SG - genau zum Zeitpunkt der Unabhängigkeitserklärung - hat sie die Grenzen des politisch Verantwortbaren übersc hritten.


Im weiteren muss der Swisscoy-Einsatz in Kosovo jetzt definitiv und rasch beendet werden. Denn mit der kosovarischen Unabhängigkeitserklärung wird die UNO-Resolution 1244, welche Kosovo ausdrücklich als Teil Serbiens deklariert, verletzt. Das UNO-Mandat als Grundlage für den Swisscoy-Einsatz ist damit zur Makulatur geworden.

Schliesslich ist festzuhalten: Falls in Kosovo trotz schwieriger Voraussetzungen ein selbständiger, lebensfähiger Staat entsteht, dann gibt es für die Schweiz keinen Grund mehr, weitere Kosovo-Albaner als Asylbewerber aufzunehmen. Im Gegenteil: Tausende in der Schweiz weilende Kosovaren können dann in ihre Heimat zurückkehren, um am Aufbau mitzuhelfen.


Für Rückfragen: Nationalrat Hans Fehr / Mobile: 079 341 54 57

Trackback URL:
http://allesia.twoday.net/stories/4716703/modTrackback

Allesia Olivone

SchwarzwiedieNacht

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Zufallsbild

elbawand

Aktuelle Beiträge

BRD-Schweiz "Steuerstreit"
Man muss das grosse Bild sehen. Sie können ein...
carlos-allesia - 22. Mrz, 14:20
Unüberlegtes Vorpreschen...
Pressecommuniqué Online auf: http://www.svp.ch/?page_id =3553...
carlos-allesia - 1. Mrz, 12:57
Kosovo und die Schweiz
Mit Bitte um Veröffentlichung und freundlichem...
carlos-allesia - 18. Feb, 18:10
Mit dem Knüppel...
Von Georg Blume In China ist ein neuer Kampf um Grund...
carlos-allesia - 9. Feb, 21:15
Ein Garten
. . . . ich brauche nur einen Garten, ein Buch und...
carlos-allesia - 12. Jan, 19:03

Status

Online seit 4877 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mrz, 14:20

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren